70% der Unternehmen sind nicht gerüstet für die Zukunft. Technologische Fortschritte wie 5G, Künstliche Intelligenz, VR/AR, IoT und Sprachsteuerung wirken sich disruptiv auf Marken und Unternehmen aus. Wie aber stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen für die Zukunft gerüstet ist und Ihre Marke in einer sich schnell verändernden Welt einen überragenden Geschäftswert erzielt? In diesem Artikel werde ich die fünf bedeutendsten Technologien vorstellen und praktische Tipps zur Zukunftssicherung Ihres Unternehmens und Ihrer Marke geben.

8 Tipps zur Zukunftssicherung Ihrer Marke:

Leitfaden Herunterladen

1. Der Aufstieg von 5G und Big Data

Seien Sie bereit: 5G, die fünfte Generation mobiler Netzwerke, ist auf dem Weg.
Es ist nicht nur 50 bis 100-mal schneller als die aktuelle Technologie, sondern bringt auch den Vorteil, dass Bandbreite kein limitierender Faktor mehr sein wird. Das Problem der langsamen Datengeschwindigkeit wird damit Geschichte sein. Für immer.
Das hat natürlich auch immense Auswirkungen auf die User Experience (UX), insbesondere darauf, wie Ihre Kunden Ihre Marke wahrnehmen, Informationen sammeln und Ihre Produkte und Dienstleistungen kaufen. Ihre Kunden erwarten einfache ,,Click-and-buy” Systeme, schnelle Lieferzeiten und sofortige Antworten. Außerdem werden so große Datenmengen wie noch nie zur Verfügung stehen. Dadurch erhalten Sie nie dagewesene Einblicke in die Customer Journey und können Ihre Brand Experience perfekt auf Ihre (potentiellen) Kunden abstimmen.
Allerdings zählten die Analyse und Interpretation von Daten bisher nicht in allen Unternehmen zur Standardmethodik. Kümmern Sie sich also rechtzeitig darum, ein Team von Datenanalysten im Einsatz zu haben.

2. Künstliche Intelligenz (KI) & Machine Learning (ML)

Während Privatsphäre sehr wichtig ist, werden gleichzeitig mehr und mehr Daten von uns gesammelt und die damit verbundenen Technologien werden stets smarter. Denken Sie nur an Services wie Google Now oder Amazon Recommendations. KI und ML ermöglichen es, Muster im Konsumentenverhalten zu erkennen und Produkte und Serviceangebote besser auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden zuzuschneiden und zu personalisieren. Sie werden zudem mehr Einblicke darüber erhalten, wie die Kunden mit Ihrer Marke interagieren. Dadurch können Sie die Marke stärker in das Alltagslebend Ihrer Kunden einbinden. Es gab noch nie so viele Marken wie heute und jeden Tag kommen neue Marken auf den Markt. Wie aber können Sie Ihre Marke von anderen Marken klar positiv abgrenzen? KI und ML können Ihnen hierzu relevante Antworten bieten.

"Ihre Kunden erwarten einfache ,,Click-and-buy” Systeme, schnelle Lieferzeiten und sofortige Antworten."

3. Das Internet of Things (IoT)

Das Internet of Things (IoT) hat schnell seinen Platz in unserem Alltag gefunden. So können Sie heute etwa ganz bequem schon von unterwegs aus die Heizung einschalten oder die Lichter per Sprachbefehl ausschalten, wenn Sie schlafen wollen. Beispiele von IoT Produkten und Anwendungen lassen sich überall finden. Ihrem Unternehmen bieten sich dadurch mehr Möglichkeiten, Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Dazu müssen Sie bisweilen ganz neue Partnerschaften eingehen.
Gleichzeitig wird Ihre Marke dadurch auch transparenter. Das Unternehmen ist gleichsam die Marke, was bedeutet, dass die Kommunikation und Brand Experience aus der Mitte des Unternehmens kommen müssen. Die Menschen im Unternehmen können dabei die einflussreichsten Botschafter der Marke werden.
Zudem gewinnt das Gefühl an Stellenwert, das die Konsumenten mit Ihrer Marke verbinden. Eine gute Reputation lebt von Relevanz und einem authentischen Brand Purpose. Und die Menschen werden sich dessen zunehmend bewusst.

4. Digital Reality: Virtual Reality (VR) & Augmented Reality (AR)

VR und AR sind nicht mehr nur Teil der Gaming- und Unterhaltungsbranche, sondern gewinnen auch in anderen Bereichen unseres Alltags stetig an Relevanz. Führende Unternehmen haben längst angefangen, die Möglichkeiten von VR und AR zu erkunden. IKEA hat etwa eine Funktion in seine App integriert, mit der es möglich ist, Möbelstücke aus dem IKEA Sortiment im eigenen Wohnzimmer zu sehen. Der Aufstieg von VR und AR ermöglicht gänzlich neue kreative und multi-sensorische Erfahrungen mit Marken. Im Vergleich zu gewohnten Werbeformaten wie beispielsweise Fernseh- oder Bannerwerbung hinterlassen 4D oder 5D Erfahrungen viel stärkere und vor allem länger anhaltende Eindrücke beim Konsumenten. Das führt zu einer stärkeren Involviertheit und Loyalität der Marke gegenüber- und das sind zwei sehr wichtige KPIs, die Ihre Marke braucht, um im digitalen Zeitalter zu überleben. Trauen Sie sich also, zur Abgrenzung vom Wettbewerb Ihre bisherige Customer Journey auf den Prüfstand zu stellen und die endlosen, kreativen Möglichkeiten von VR und AR zu entdecken.

"Beugen Sie den Auswirkungen des Anstiegs der Sprachsteuerung auf Ihre SEO-Strategie vor und überlegen Sie, ob es für Sie eine Option sein könnte, selbst eine Markenstimme zu entwickeln."

5. Voice Interfaces: Sprachmarketing & -branding

Die Sprachsteuerung von Gegenständen wird in unserem Leben zunehmend wichtiger und Geräte mit digitalen Assistenten wie Alexa, Cortana, Bixby und Siri werden immer häufiger genutzt. Eine wichtige Folge davon ist, dass Ihre Kunden eine immer weniger bewusste Entscheidung für den Kauf Ihrer Marke treffen werden, denn die Sprachassistenten wählen für sie aus, basierend auf früheren Kaufgewohnheiten oder voreingestellten Präferenzen. Für Unternehmen ist es daher äußerst wichtig, neue Wege zu finden, um ein starkes Erlebnis mit der Marke in die Customer Journey zu integrieren. Bewerten Sie dazu die Auswirkungen der steigenden Nutzung der Sprachsteuerung auf Ihre Marke, bilden Sie die Veränderungen in der Customer Journey ab und stellen Sie sich auf Änderungen in Ihrer Marketing- und Markenstrategie ein. Beugen Sie den Auswirkungen des Anstiegs der Sprachsteuerung auf Ihre SEO-Strategie vor und überlegen Sie, ob es für Sie eine Option sein könnte, selbst eine Markenstimme zu entwickeln.

Auch wenn diese technologischen Entwicklungen zuerst einmal entmutigend erscheinen mögen, können sie Ihnen auch zahlreiche Chancen zu Wachstum bieten. Sehen Sie die Möglichkeiten des digitalen Zeitalters also nicht als Bedrohung, sondern als Chance und nutzen Sie sie voll aus. Die Geschichte hat immer wieder gezeigt, dass Unternehmen, die nicht innovativ sind, irgendwann von der Bildfläche verschwinden. In diesem Sinne: Experimentieren Sie clever und zeitig und stellen so die Weichen für das kommende Jahrzehnt.

Lesen Sie mehr im Leitfaden:

8 Tipps zur Zukunftssicherung Ihrer Marke

Wie stellen Sie sicher, dass Ihre Marke in einer sich schnell verändernden Welt weiterhin eine gute Performance erzielt?

Leitfaden herunterladen