Unser Deutschland Geschäftsführer John Bache im Gespräch mit den Machern bekannter deutscher Brands.

„Die Marke ist das wertvollste immaterielle Kapital eines Unternehmens. Mit SiebenMeilenMarken möchte ich dazu beitragen, dass sie den Stellenwert erhält, den sie verdient“. Mit keinem geringen Ziel als diesem ging VIM Group Deutschland Geschäftsführer John Bache mit seinem Herzensprojekt an den Start. Im Podcast SiebenMeilenMarken spricht er mit Menschen, die bekannte deutsche Marken führen. In diesen Gesprächen ergründet er, warum „Marke“ zu ihrem Beruf wurde und was sie bei ihrer täglichen Arbeit bewegt.

Hier sind alle Folgen zu hören:

028: Dagmar Hugenroth – UVEX

 

027: Steve Plesker – AOK

 

026: Marc Raschke – Klinikum Dortmund

 

025: Sonja Mechling – Heidelberger Druckmaschinen

 

024: Stefan Hannusch – Hoffmann Group

 

023: Thorsten Sperlich – Grohe

 

022: Björn Loose – MAN Truck & Bus

 

021: Tobias Stettler – everskill

 

020: Axel Löber – E.ON

 

019: Sven Rudloff – Uniper

 

018: Max Wittrock – mymuesli

 

017: Dr. Martell Beck – BVG

 

016: Lars Gerber – bon prix

 

015: Boris Dolkhani – Bosch

 

014: Peter Baumann – LIQUI MOLY

 

013: Dr. Denise Heinermann & Carolin Guethenke – smart

 

012: Peter Prislin – Hans im Glück

 

011: Dr. Christian Deuringer – Allianz

 

010: Tim Koch & Uli Rohrmayr – Bobby&Fritz

 

009: Katrin Menne – Merck

 

008: Dr. Jan Dietrich Müller – MAN Energy Solutions

 

007: Alexander Engelhardt – Deutsche Telekom

 

006: Lars Bolle – DER Touristik

 

005: Christof Horn – ZF

 

004: Christian Dein – Hohner

 

003: Dr. Alexander Steinforth – Fortuna Düsseldorf

 

002: Dirk Böckenhoff – Voith

 

001: Holger Schubert – Airbus

 

000: John Bache – VIM Group (Intro)

Schon in seiner Kindheit begeisterten John Bache „Made in Germany” Marken wie adidas, BMW, BASF, Leica und Volkswagen. Und das ist umso bemerkenswerter, da er das Licht der Welt im neuseeländischen Lower Hutt erblickte. Wie ein schräger Zufall will, handelt es sich dabei um genau den Ort, der mit 18.492 km am weitesten von seiner heutigen Heimat München entfernt liegt.

„Die Gespräche sind nicht nur fachlich hoch interessant, sondern bieten auch eine besondere Gelegenheit, die Menschen hinter der Marke persönlich kennenzulernen. Ich lade alle ein, meine seltsame, denglische Ausdrucksweise zu überhören und sich die heißen Tipps der besten deutschen Markenprofis abzuholen“, so John Bache, Macher von SiebenMeilenMarken.

Folgen Sie dem Podcast: