PARK NOW

Vorbereitung und Durchführung des Rebranding Programms von PARK NOW, einschließlich Brand Monitoring, Brand Tooling und Unterstützung des Designprozesses.

Zurück zum Überblick
  • Die Herausforderung des Kunden

    PARK NOW ist Teil der NOW Family: ein neu gegründetes Joint Venture zwischen der BMW Group und der Daimler AG. Beide Unternehmen investierten mehr als 1 Milliarde Euro, um ihre Angebote für Carsharing (SHARE NOW), Ride-Hailing (FREE NOW), Parken (PARK NOW), charging (CHARGE NOW) sowie multimodalen Transport (REACH NOW) zu entwickeln und aufeinander abzustimmen. Das neue Joint Venture ist in diesem Segment ein „Industry First“ Unternehmen.

    PARK NOW vereinigt die bisherigen Marken von Parkmobile (NL, BE, UK), Park-line (NL), RingGo (UK) und ParkMobile (US, AU und NZ). Entsprechend stand das Unternehmen vor einem komplexen Transformationsprozess hin zur neuen Marke – und das in einem schnell wachsenden, internationalen Umfeld. Die VIM Group wurde als Rebranding Spezialist hinzugezogen. Die Experten arbeiteten mit den internationalen Marketing und Branding Teams von PARK NOW zusammen und halfen bei der Planung und Implementierung des komplexen Rebrandings über alle Touchpoints und Kanäle hinweg.

    Von Beginn an unterstützte die VIM Group das PARK NOW Team durch einen ausführlichen Audit des bestehenden Brand Portfolios innerhalb des Vertikalbereiches „Parken“, der Entwicklung der Brand Transition Strategie und der unterschiedlichen Szenarien sowie bei der Planung und Durchführung des Rebranding Programms.

Wie man erfolgreich ein Rebranding durchführt?

Eine Schritt-für-Schritt Vorlage, um ein komplexes Rebranding termin- und budgetgerecht umzusetzen.

Download Leitfaden
  • Unsere Lösung

    Das Rebranding Projekt startete mit einem sehr gründlichen Brand Audit und einem validen Business Case als Ergebnis. Im Rahmen dieses Audits wurden die Kosten für unterschiedliche Rebranding Szenarien sowie die Geschäftsrisiken und Marketingaufwände für das jeweilige Veränderungsszenario der Marken in den Märkten entwickelt. Im ersten Schritt wurde sich dabei auf den europäischen Teil der Marke konzentriert. Im zweiten Schritt wurde ein ähnliches Brand Audit für die US-Organisation von ParkMobile durchgeführt.

    Das Brand Audit lieferte für den Entscheidungsprozess von PARK NOW und seinen Shareholdern die notwendigen Informationen zu den verschiedenen Optionen der Markenstrategie sowie des Rebranding Szenarios. Im Anschluss daran wurde durch die Experten der VIM Group das internationale Brand Development sowie Brand Transition Programm eingerichtet. Das durch die VIM Group geführte internationale Transition Team umfasste lokale Projektmanager, Mitarbeiter des Corporate Marketing Teams sowie einige Lieferanten für die wichtigsten Marken Touchpoints. Offiziell begann das Rebranding Programm nach Freigabe des Business und Investitionsplans Anfang 2019 und wurde Ende 2019 termin- und budgetgerecht abgeschlossen. Innerhalb dieses Zeitraumes arbeiteten die Experten der VIM Group eng verzahnt mit dem internationalen Marketing- und Branding Team von PARK NOW zusammen : Neben der Implementierung der neuen Corporate Brand Identity wurde der neue Markenauftritt auch in den verschiedenen Rechtseinheiten sowie den Standorten und Büros in mehreren Ländern umgesetzt. Parallel dazu entwickelte und realisierte das Marketingteam die erste europäische Marketingkampagne, um den Bekanntheitsgrad der Marke und die Marktposition zu steigern.

  • Das Resultat

    Die VIM Group war bei diesem Rebranding federführend von der Planung über das Management bis hin zur endgültigen Produktion, der lokalen Umsetzung und der Budgetkontrolle verantwortlich. Das beinhaltete auch den Designprozess unter Einbindung und Koordination interner Designressourcen sowie externer Agenturen und mündete in hunderten von neuen Design-Assets im neuen Brand Design. Es wurden kleine Fensteraufkleber für Autos, hunderte von Dachschildern, Branding Elemente für die Innenausstattung oder Beschilderungslösungen für verschiedene Parkuhren, genauso wie Digital Assets und Anzeigen, Werbemittel und -geschenke bis hin zu Wegweisern und Parkplatzapplikationen entwickelt. Ebenso wurde ein Update aller Websites und Portale durchgeführt. Schließlich wurden in vier Ländern (FR, CH, DE, AT) so nicht nur alle alten PARK NOW Markenelemente entfernt und ersetzt, sondern auch durch neue Touchpoints erweitert.

    Insgesamt wurden mehr als 1.000 Parkuhren sowie Parkflächen an öffentlichen Straßen und in Parkhäusern umgestaltet. An allen Büros wurde der alte Markenauftritt zunächst entfernt und durch die Anwendung des neuen Markenauftritts vereinheitlicht. Durch das neue Office Design sowie der Implementierung einer einheitlichen Brand IT Infrastruktur wurde zudem das Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitarbeiter und damit die Kultur des Unternehmens gestärkt. Ergänzend wurde mit Templafy eine Template Management Lösung implementiert. Diese half nicht nur bei der schnellen und fehlerlosen Änderung der juristischen Pflichtangaben aller Templates aller Standorte, mit dieser Lösung wurde gleichzeitig der neue PARK NOW Markenauftritt mit dem Ziel eines einheitlichen Tone-Of-Voice über alle Kanäle und Anwender hinweg sichergestellt. Von PowerPoint über Dynamics bis hin zu E-Mails.

Eine wichtige Herausforderung bei einem Rebranding ist die Vorbereitung, Koordination und Zeitplanung des Projektes. Man möchte sicherstellen, die richtigen Entscheidungen treffen und gleichzeitig eine Verwirrung auf dem Markt minimieren zu können. Das erfordert eine sorgfältige Planung und ein gutes zentrales Management. Die VIM Group hat zusammen mit unseren internen Teams sichergestellt, dass wir die richtigen Entscheidungen getroffen und den Rebranding Prozess in die richtige Richtung gelenkt haben.

Masha Kodden, Chief Marketing Officer at PARK NOW Group Europe